Menü überspringen
Sprache | Language:

Fördertech­nik für die Holzindustrie 

Jed­er mod­erne Indus­triebe­trieb sieht sich aus Wet­tbe­werb­s­grün­den der Her­aus­forderung gegenübergestellt, Ratio­nal­isierung- und Automa­tisierung­maß­nah­men zu ergreifen. Dabei kommt es oft vor, dass ver­schiedene Teile und Stück­güter über län­gere Wegstreck­en sowohl in lin­ear­er Rich­tung als auch über Kur­ven­streck­en trans­portiert wer­den müssen. Hier­bei spie­len Tra­grollen in den ver­schieden­sten Aus­führun­gen und Ober­flächenbeschich­tun­gen eine sehr zweck­di­en­liche Rolle. Wenn über Kur­ven­streck­en trans­portiert wer­den muss, so ist dies für nahezu jeden gewün­scht­en Kur­ven­ra­dius durch den Ein­satz von konis­chen Tra­grollen möglich.

Beson­der­heit­en in der Fördertech­nik Möbelfertigung

Großkonz­erne, deren Branche die Her­stel­lung von Maschi­nen für die Holzbear­beitung zur Fer­ti­gung von Möbeln aller Art ist, arbeit­en oft für glob­al ansäs­sige Kun­den. Ihre Holzbear­beitungs­maschi­nen, für deren ein­wand­freie Funk­tion auch Zuführung­sein­rich­tun­gen mit Tra­grollen notwendig sind, wer­den weltweit verkauft. Bei diesen Holzbear­beitungs­maschi­nen ist eine störungs­freie Zuführung der zu bear­bei­t­en­den Holzteile mit­tels geeigneter Tra­grollen uner­lässlich. Die Tra­grollen müssen nicht nur ein­er geforderten Hochleis­tung­sh­er­stel­lung durch die Holzbear­beitung in hin­re­ichen­dem Maße genü­gen, son­dern sind auch höheren Drehzahlen aus­ge­set­zt. Die kurzen Bear­beitungszeit­en der Holzteile erfordern hohe Schnittgeschwindigkeit­en, die mit schnellen Zuführbe­we­gun­gen durch die Tra­grollen ver­bun­den sind. Die Rollen müssen auch im harten Dauer­be­trieb für län­gere Zeit störungs­frei arbeiten.

Die beson­dere Her­aus­forderung bei der­ar­ti­gen Anwen­dun­gen liegt in der Ver­schiedenar­tigkeit der zu bear­bei­t­en­den Holzele­mente. Es kommt oft vor, dass diese Holzele­mente erhe­bliche Unter­schiede in den Abmes­sun­gen von Bre­ite und Länge aufweisen. Dazu sind ver­schiedene Zu- und Abführein­rich­tun­gen notwendig. Erschw­erend kommt noch hinzu, dass die zu bewe­gen­den Holzteile oft eine sehr glat­te Ober­fläche haben, die zum einen das Fördergut empfind­lich­er macht, zum anderen die zum Trans­port erforder­liche Grif­figkeit her­ab­set­zt. All diese Unsicher­heits­fak­toren müssen durch eine geeignete Aus­führung der Tra­grollen, die oft auch eine spezielle Beschich­tung bein­hal­tet, in hin­re­ichen­dem Maße beherrscht werden.

Tra­grollen Fördertech­nik Möbelindustrie

Jede Ein­bauküche im häus­lichen Bere­ich enthält eine Arbeit­splat­te und Schränke ver­schieden­er Art mit Ein­lege­bö­den, mitunter auch diverse Regale. Es ist leicht nachvol­lziehbar, dass die Her­stel­lung und Bear­beitung solch­er Holzteile eine Her­aus­forderung sowohl für die Qual­ität der Holzbear­beitungs­mas­chine als auch in beson­derem Maße für die Tra­grol­len­zuführung darstellt.

Manch­mal muss ein beste­hen­des Förder­sys­tem teil­weise erset­zt wer­den. Oft genügt aber auch ein ein­fach­er Aus­tausch der Tragrollen.

Wenn Tra­grollen aus­ge­tauscht wer­den müssen, eignen sich als Aus­tauschvari­ante oft Tra­grollen mit Kun­st­stoff­bö­den und Präzi­sion­sril­lenkugel­lagern. Diese ver­lei­hen den Tra­grollen durch ihre Leicht­gängigkeit auch die Eigen­schaft, höheren Geschwindigkeit­en standzuhal­ten. Wenn die Tra­grollen dann noch mit einem PVC-Schlauch über­zo­gen wer­den, sorgt dies bei ein­er geeigneten Shore-Härte für eine wirk­same Scho­nung des Fördergutes und für eine effiziente Trans­port­be­we­gung. Der Antrieb der Tra­grollen erfol­gt zweck­mäßiger­weise über Run­driemen unter ein­er län­gen­mäßi­gen Anpas­sung des PVC-Schlauches.

Rationelle und zeit­na­he Auftragsabwicklung

Bei einem erforder­lichen Aus­tausch von Tra­grollen sind wir aus Kosten­grün­den immer bestrebt, die für den betr­e­f­fend­en Zweck geeignete Aus­tauschvari­ante aus unserem Stan­dard­sor­ti­ment zu nehmen. Dies ist fast immer möglich, da wir für viele vork­om­mende Spezialfälle auf ein umfan­gre­ich­es Stan­dard­sor­ti­ment zugreifen können.

Auch spezielle Kun­den­wün­sche nach einem Aus­tausch von Trans­portrollen kön­nen wir in der Regel sehr kurzfristig und zeit­nah erfüllen. Oft ist nur ein kurz­er Test­lauf unter betrieb­smäßi­gen Bedin­gun­gen notwendig.

Wir bieten keine Ser­vicev­erträge zur Wartung von Trans­portein­rich­tun­gen an, da die Trans­portrollen als Ver­schleißele­ment anzuse­hen sind. Als Aus­gle­ich dafür bieten wir unseren Kun­den Kon­trak­te zur Men­gen­sicherung von Trans­portrollen an. Dadurch ist auf jeden Fall auch eine kurzfristige Nach­liefer­ung von Trans­portrollen bei eventuell auftre­tenden Störun­gen möglich.

Unsere Pro­duk­te sind bei unseren Kun­den sehr geschätzt, weil unsere Hochleis­tungsrollen maßge­blich dazu beitra­gen, dass deren Effizienz gestiegen ist. Auch müssen unsere Auf­tragge­ber nicht ihre kom­plette Anlage aus­tauschen, was für sie mit einem gerin­geren Koste­naufwand ver­bun­den ist. Wir beliefern unsere Kun­den mit der für ihre jew­eilige Anlage opti­malen Größe unser­er Hochleis­tungsrollen. Wir übernehmen für sie die Kon­struk­tion und Entwick­lung und sor­gen so dafür, dass sie immer hochw­er­tige Pro­duk­te erhal­ten. Wir stellen unseren Auf­tragge­bern unser gesamtes Entwick­lungspo­ten­tial von der Ange­bot­ser­stel­lung, Pro­jek­t­bear­beitung, Bemusterung, Kon­trak­ter­stel­lung zur Ver­fü­gung und bewirken so durch fest plan­bare Los­größen einen sicheren und rei­bungslosen Ablauf bei unseren Kun­den vor Ort.

Faz­it

Tra­porol stellt seinen Kun­den einen umfassenden Lieferser­vice zur Ver­fü­gung, der durch eine umfan­gre­iche Lager­hal­tung der gebräuch­lichen und häu­fig vork­om­menden Bau­größen von Tra­grollen abgesichert ist. Unser Lieferser­vice umfasst Liefer­ungskonzepte, Spedi­tio­nen, Son­derver­pack­un­gen, die mögliche Trans­ports­chä­den ver­mei­den helfen. All unsere vor­beu­gen­den Maß­nah­men bewirken eine große Kun­den­zufrieden­heit uns gegenüber, da wir stets bemüht sind, Pro­duk­tion­saus­fälle durch Maschi­nen­still­stand möglichst ganz zu ver­mei­den oder doch wenig­sten auf ein erträglich­es Min­i­mal­maß zu reduzieren. Unser opti­maler Ser­vice garantiert unseren Kun­den durch unsere Zuver­läs­sigkeit eine geringe Aus­fal­lquote durch unnötige Produktionsstillstände.

Cookies

Um die Nutzung unserer Internetseite für Sie komfortabler zu gestalten, verwenden wir „Cookies“. Ebenfalls haben wir unsere Datenschutzerklärung aktualisiert