Menü überspringen
Sprache | Language:

Fördertech­nik für die Holzindustrie 

Jed­er mod­erne Indus­triebe­trieb sieht sich aus Wet­tbe­werb­s­grün­den der Her­aus­forderung gegenübergestellt, Ratio­nal­isierung- und Automa­tisierung­maß­nah­men zu ergreifen. Dabei kommt es oft vor, dass ver­schiedene Teile und Stück­güter über län­gere Wegstreck­en sowohl in lin­ear­er Rich­tung als auch über Kur­ven­streck­en trans­portiert wer­den müssen. Hier­bei spie­len Tra­grollen in den ver­schieden­sten Aus­führun­gen und Ober­flächenbeschich­tun­gen eine sehr zweck­di­en­liche Rolle. Wenn über Kur­ven­streck­en trans­portiert wer­den muss, so ist dies für nahezu jeden gewün­scht­en Kur­ven­ra­dius durch den Ein­satz von konis­chen Tra­grollen möglich.

Beson­der­heit­en in der Fördertech­nik Möbelfertigung

Großkonz­erne, deren Branche die Her­stel­lung von Maschi­nen für die Holzbear­beitung zur Fer­ti­gung von Möbeln aller Art ist, arbeit­en oft für glob­al ansäs­sige Kun­den. Ihre Holzbear­beitungs­maschi­nen, für deren ein­wand­freie Funk­tion auch Zuführung­sein­rich­tun­gen mit Tra­grollen notwendig sind, wer­den weltweit verkauft. Bei diesen Holzbear­beitungs­maschi­nen ist eine störungs­freie Zuführung der zu bear­bei­t­en­den Holzteile mit­tels geeigneter Tra­grollen uner­lässlich. Die Tra­grollen müssen nicht nur ein­er geforderten Hochleis­tung­sh­er­stel­lung durch die Holzbear­beitung in hin­re­ichen­dem Maße genü­gen, son­dern sind auch höheren Drehzahlen aus­ge­set­zt. Die kurzen Bear­beitungszeit­en der Holzteile erfordern hohe Schnittgeschwindigkeit­en, die mit schnellen Zuführbe­we­gun­gen durch die Tra­grollen ver­bun­den sind. Die Rollen müssen auch im harten Dauer­be­trieb für län­gere Zeit störungs­frei arbeiten.

Die beson­dere Her­aus­forderung bei der­ar­ti­gen Anwen­dun­gen liegt in der Ver­schiedenar­tigkeit der zu bear­bei­t­en­den Holzele­mente. Es kommt oft vor, dass diese Holzele­mente erhe­bliche Unter­schiede in den Abmes­sun­gen von Bre­ite und Länge aufweisen. Dazu sind ver­schiedene Zu- und Abführein­rich­tun­gen notwendig. Erschw­erend kommt noch hinzu, dass die zu bewe­gen­den Holzteile oft eine sehr glat­te Ober­fläche haben, die zum einen das Fördergut empfind­lich­er macht, zum anderen die zum Trans­port erforder­liche Grif­figkeit her­ab­set­zt. All diese Unsicher­heits­fak­toren müssen durch eine geeignete Aus­führung der Tra­grollen, die oft auch eine spezielle Beschich­tung bein­hal­tet, in hin­re­ichen­dem Maße beherrscht werden.

Tra­grollen Fördertech­nik Möbelindustrie

Jede Ein­bauküche im häus­lichen Bere­ich enthält eine Arbeit­splat­te und Schränke ver­schieden­er Art mit Ein­lege­bö­den, mitunter auch diverse Regale. Es ist leicht nachvol­lziehbar, dass die Her­stel­lung und Bear­beitung solch­er Holzteile eine Her­aus­forderung sowohl für die Qual­ität der Holzbear­beitungs­mas­chine als auch in beson­derem Maße für die Tra­grol­len­zuführung darstellt.

Manch­mal muss ein beste­hen­des Förder­sys­tem teil­weise erset­zt wer­den. Oft genügt aber auch ein ein­fach­er Aus­tausch der Tragrollen.

Wenn Tra­grollen aus­ge­tauscht wer­den müssen, eignen sich als Aus­tauschvari­ante oft Tra­grollen mit Kun­st­stoff­bö­den und Präzi­sion­sril­lenkugel­lagern. Diese ver­lei­hen den Tra­grollen durch ihre Leicht­gängigkeit auch die Eigen­schaft, höheren Geschwindigkeit­en standzuhal­ten. Wenn die Tra­grollen dann noch mit einem PVC-Schlauch über­zo­gen wer­den, sorgt dies bei ein­er geeigneten Shore-Härte für eine wirk­same Scho­nung des Fördergutes und für eine effiziente Trans­port­be­we­gung. Der Antrieb der Tra­grollen erfol­gt zweck­mäßiger­weise über Run­driemen unter ein­er län­gen­mäßi­gen Anpas­sung des PVC-Schlauches.

Rationelle und zeit­na­he Auftragsabwicklung

Bei einem erforder­lichen Aus­tausch von Tra­grollen sind wir aus Kosten­grün­den immer bestrebt, die für den betr­e­f­fend­en Zweck geeignete Aus­tauschvari­ante aus unserem Stan­dard­sor­ti­ment zu nehmen. Dies ist fast immer möglich, da wir für viele vork­om­mende Spezialfälle auf ein umfan­gre­ich­es Stan­dard­sor­ti­ment zugreifen können.

Auch spezielle Kun­den­wün­sche nach einem Aus­tausch von Trans­portrollen kön­nen wir in der Regel sehr kurzfristig und zeit­nah erfüllen. Oft ist nur ein kurz­er Test­lauf unter betrieb­smäßi­gen Bedin­gun­gen notwendig.

Wir bieten keine Ser­vicev­erträge zur Wartung von Trans­portein­rich­tun­gen an, da die Trans­portrollen als Ver­schleißele­ment anzuse­hen sind. Als Aus­gle­ich dafür bieten wir unseren Kun­den Kon­trak­te zur Men­gen­sicherung von Trans­portrollen an. Dadurch ist auf jeden Fall auch eine kurzfristige Nach­liefer­ung von Trans­portrollen bei eventuell auftre­tenden Störun­gen möglich.

Unsere Pro­duk­te sind bei unseren Kun­den sehr geschätzt, weil unsere Hochleis­tungsrollen maßge­blich dazu beitra­gen, dass deren Effizienz gestiegen ist. Auch müssen unsere Auf­tragge­ber nicht ihre kom­plette Anlage aus­tauschen, was für sie mit einem gerin­geren Koste­naufwand ver­bun­den ist. Wir beliefern unsere Kun­den mit der für ihre jew­eilige Anlage opti­malen Größe unser­er Hochleis­tungsrollen. Wir übernehmen für sie die Kon­struk­tion und Entwick­lung und sor­gen so dafür, dass sie immer hochw­er­tige Pro­duk­te erhal­ten. Wir stellen unseren Auf­tragge­bern unser gesamtes Entwick­lungspo­ten­tial von der Ange­bot­ser­stel­lung, Pro­jek­t­bear­beitung, Bemusterung, Kon­trak­ter­stel­lung zur Ver­fü­gung und bewirken so durch fest plan­bare Los­größen einen sicheren und rei­bungslosen Ablauf bei unseren Kun­den vor Ort.

Faz­it

Tra­porol stellt seinen Kun­den einen umfassenden Lieferser­vice zur Ver­fü­gung, der durch eine umfan­gre­iche Lager­hal­tung der gebräuch­lichen und häu­fig vork­om­menden Bau­größen von Tra­grollen abgesichert ist. Unser Lieferser­vice umfasst Liefer­ungskonzepte, Spedi­tio­nen, Son­derver­pack­un­gen, die mögliche Trans­ports­chä­den ver­mei­den helfen. All unsere vor­beu­gen­den Maß­nah­men bewirken eine große Kun­den­zufrieden­heit uns gegenüber, da wir stets bemüht sind, Pro­duk­tion­saus­fälle durch Maschi­nen­still­stand möglichst ganz zu ver­mei­den oder doch wenig­sten auf ein erträglich­es Min­i­mal­maß zu reduzieren. Unser opti­maler Ser­vice garantiert unseren Kun­den durch unsere Zuver­läs­sigkeit eine geringe Aus­fal­lquote durch unnötige Produktionsstillstände.

{ {messe.title }} Logo

Besuchen Sie uns vom 5.–7. Feb. auf der FRUIT LOGISTICA 2020 in Berlin.

Cookies

Um die Nutzung unserer Internetseite für Sie komfortabler zu gestalten, verwenden wir „Cookies“. Ebenfalls haben wir unsere Datenschutzerklärung aktualisiert